Martin Luther hat ein Gebet geschrieben mit dem alle Christen in den Tag starten können: Den Morgensegen. Das soll helfen, am Tag so oft wie möglich mit einem Gedanken bei Gott zu sein.

Da Luther das Gebet für die Menschen seiner Zeit geschrieben hat, sind viele Worte uns nicht mehr vertraut. Darum habe ich versucht die Worte in heutige Sprache zu übertragen. Sagen Sie gerne, wie es Ihnen gefällt! Auch Luthers Abendsegen habe ich in heutiges Deutsch übertragen.

 

Morgensegen 2.0 (Übertragung von Johannes Luck 2017)

Wenn Du morgens aufstehst, kannst Du Dich mit dem Kreuzzeichen segnen und dazu sagen:

»Im Namen Gottes – des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes.«

Danach kannst Du das Glaubensbekenntnis und das Vaterunser beten und wenn Du willst folgendes Gebet dazu sprechen:

»Ich danke Dir, mein himmlischer Vater, durch Deinen lieben Sohn Jesus Christus!
Denn Du hast mich heute Nacht ruhig und ohne Angst schlafen lassen.
Ich bitte Dich: Gib mir Kraft und Mut, heute so zu leben wie es Dir gefällt!
Denn ich lege mich mit Leib und Seele und allem, was mich ausmacht, in Deine Hände.
Lass Deinen Engel an meiner Seite sein, damit das Böse keine Macht über mich hat.«

Und nun einen guten Start in den Tag!

 

Morgensegen 1.0 (Original von Martin Luther 1529)

Des Morgens, wenn Du aufstehst, kannst Du Dich segnen mit dem Zeichen des heiligen Kreuzes und sagen:

»Das walte Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist!«

Darauf kniend oder stehend das Glaubensbekenntnis und das Vaterunser.
Willst Du, so kannst Du dies Gebet dazu sprechen:

»Ich danke Dir, mein himmlischer Vater, durch Jesus Christus, Deinen lieben Sohn, dass Du mich diese Nacht vor allem Schaden und Gefahr behütet hast, und bitte Dich, Du wollest mich diesen Tag auch behüten vor Sünden und allem Übel, dass Dir all mein Tun und Leben gefalle. Denn ich befehle mich, meinen Leib und Seele und alles in Deine Hände. Dein heiliger Engel sei mit mir, dass der böse Feind keine Macht an mir finde.«

Alsdann mit Freuden an Dein Werk gegangen und etwa ein Lied gesungen oder was Dir Deine Andacht eingibt.

 

1 Kommentar

  1. Martina Alexandra

    Nun geht mir Martin Luther`s Morgensegen viel flüssiger von den Lippen.
    Ich freue mich schon auf den „übersetzten“ Abendsegen!
    Danke Johannes und Gottes Segen auch für Dich

    Deine Martina

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: