Ein Geist gegen die Verlassenheit

Ein Gespenst geht um in Europa: Das Gespenst des Verlassenseins! „Es herrscht ein Gefühl des Verlassenseins“* in großen Teilen Deutschlands und...

Kopf hoch!

Ein Abend in Jerusalem. Vor knapp 2000 Jahren. Die Dunkelheit ist aufgezogen. Die Öllampen brennen in den Häusern und tauchen die Wände und die...

Lass dich nicht aufreiben!

„Es war einmal ein reicher Mann, der lebte lange Zeit vergnügt mit seiner Frau, und sie hatten ein einziges Töchterlein zusammen. Da ward die Frau...

Vom Tod und ewigen Leben

Als Christen vertrauen wir darauf, dass wir mit unserem Schicksal nicht alleine sind; nicht in den guten und auch nicht in den schweren Zeiten....

© Zeit für Freiräume | Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Sinnfragen

Der Mond und die Unendlichkeit

„Der Mond ist aufgegangen, die goldnen Sternlein prangen am Himmel hell und klar. Der Wald steht schwarz und schweiget und aus den Wiesen steiget, der weiße Nebel wunderbar.“ So haben wir es gerade gesungen. Dieses vielleicht berühmteste deutsche Abendlied,...

mehr lesen

Ich glaube, hilf meinem Unglauben

Draußen ist es dunkel und kühl. Nur der Halbmond wirft etwas Licht auf die Äste der alten Buche vor dem Fenster. Der Wind rauscht in ihren Ästen, die schon einige Blätter verloren haben. Ein wenig Mondlicht drängt sich durch die roten Vorhänge in das Kinderzimmer....

mehr lesen

Kirchenjahr & Jahreszeiten

Licht(er) der Ewigkeit

Wie ein warmer Lichtstrahl aus der geöffneten Tür des Jenseits... wie ein warmes Licht fallen die Worte aus dem 65. Kapitel des Jesajabuches in unsere Welt. Es sind sehr alte Worte. Ungefähr 2500 Jahre alt. Aufgeschrieben in einer Zeit, in der für das alte Volk der...

mehr lesen

St. Martin von der Bushaltestelle

Es klirrt und scheppert! Ich schaue mich um. Wo kommt dieses Geräusch her? Vor mir laufen zwei Männer mit Anzügen und Aktentaschen. Schon eine ganze Zeit laufe ich hinter ihnen her. Das Klirren, das nun immer deutlicher zu hören ist, scheint sie nicht zu stören. Sie...

mehr lesen

Impulse für Lebensphasen

Vom Tod und ewigen Leben

Als Christen vertrauen wir darauf, dass wir mit unserem Schicksal nicht alleine sind; nicht in den guten und auch nicht in den schweren Zeiten. Unser ganzes Leben wird von Gott begleitet, auch über unseren Tod hinaus. Wenn wir sterben, endet unser Leben auf dieser...

mehr lesen

Das feste Band der Partnerschaft

Der Glaube ist die Verbindung unseres persönlichen Lebens mit Gott. Aber wie steht aus christlicher Sicht ein Paar im Zusammenhang mit Gott? Der Mensch ist von Natur aus darauf angelegt, eine Partnerin oder einen Partner zu haben, was schon daran zu erkennen ist, dass...

mehr lesen

Christlicher Lebensstil

Lass dich nicht aufreiben!

„Es war einmal ein reicher Mann, der lebte lange Zeit vergnügt mit seiner Frau, und sie hatten ein einziges Töchterlein zusammen. Da ward die Frau krank, und als sie todtkrank ward, rief sie ihre Tochter und sagte: ‚Liebes Kind, ich muß dich verlassen, aber wenn ich...

mehr lesen

Die Zeit ist knapp!

Die Zeit ist knapp! Ein Satz, den man im 21. Jahrhundert nicht selten zu hören bekommt. Die Zeit ist knapp! Wer stöhnt heute nicht darüber, dass sie bzw. er zu wenig Zeit hat: Nein, gerade kann ich nicht! Ruf mich bitte später an. Oder besser morgen. Da hab ich...

mehr lesen

Gesellschaft & Politik

Ein Geist gegen die Verlassenheit

Ein Gespenst geht um in Europa: Das Gespenst des Verlassenseins! „Es herrscht ein Gefühl des Verlassenseins“* in großen Teilen Deutschlands und Frankreichs, so fasste im vergangenen Jahr der Politik- und Kommunikationsberater Johannes Hillje gegenüber dem Kölner...

mehr lesen

hoffnungslos vs. hoffnungsfroh

Für viele Menschen gehören sie fest zum Tagesablauf. Egal zu welcher Tageszeit. Morgens oder Abends oder doch zwischendurch. Man bekommt sie in unterschiedlichsten Formaten und Größen. Man kann sie sehen, lesen oder auch nur hören. Sie sind unterschiedlich gestaltet....

mehr lesen

Gebete und Meditationen

Abendsegen 2.0

Wie den Morgensegen, den ich letzte Woche in heutiges Deutsch übertragen habe, hat Luther auch einen Abendsegen verfasst. Nach guten Rückmeldungen auf die Übertragung des Morgensegens in moderne Worte folgt hier nun auch ein Versuch, Luthers Gebet für den Abend in...

mehr lesen

Morgensegen 2.0

Martin Luther hat ein Gebet geschrieben mit dem alle Christen in den Tag starten können: Den Morgensegen. Das soll helfen, am Tag so oft wie möglich mit einem Gedanken bei Gott zu sein. Da Luther das Gebet für die Menschen seiner Zeit geschrieben hat, sind viele Worte...

mehr lesen

Bibel & Theologie

Kopf hoch!

Ein Abend in Jerusalem. Vor knapp 2000 Jahren. Die Dunkelheit ist aufgezogen. Die Öllampen brennen in den Häusern und tauchen die Wände und die Decke, an der sie aufgehängt sind in ein warmes orangefarbenes Licht. Über diesen sanft erleuchteten Häusern prangt ein...

mehr lesen

 

 

Herzlich Willkommen
auf meinem Blog!
Ich bin Johannes Luck, Diplom-Theologe und Pastor in der evangelischen Gesamtkirchengemeinde Bevensen-Medingen in der Lüneburger Heide.

 

 

Auf diesem Blog schreibe ich über die Suche nach dem Sinn des Lebens und darüber wie das Christentum dabei helfen kann ihn zu finden. Hier findest Du Alltagsgedanken und Tiefgängiges, kleine Inspirationen und Predigten, Gebete und Philosophisches.
Und vieles mehr.

Blog abonnieren:

Facebook
Instagram
Twitter
RSS

Blog via E-mail abonnieren:

Schließe dich 175 anderen Abonnenten an

Beiträge als Email:

Glaubensbriefe

IMPULSE FÜR EIN CHRISTLICHES LEBEN