Wo der Heilige Geist wirkt!

Es geschah in einem Haus. Genauer gesagt im Obergeschoss eines Hauses. Irgendwo in der alten Stadt Jerusalem. Vor knapp 2000 Jahren. Da saßen sie...

Was Epiphanias bedeutet – oder: Die Route wird berechnet…

Die Route wird berechnet | Ziel: Gott unter den Menschen | Folgen Sie auf den nächsten Kilometern dem Stern | Achtung! Die Route enthält Störungen...

„Von morgen ab fängt ein neues Leben an!“

2018 ist da! Schon Vorsätze für das neue Jahr gefasst? Kurt Tucholsky hat vor knapp 100 Jahren die Kurzgeschichte „Neues Leben“...

Ihr Kinderlein kommet

„Ihr Kinderlein kommet, o kommet doch all, zur Krippe her kommet in Betlehems Stall. Und seht was in dieser hoch heiligen Nacht, der Vater im Himmel...

Neuigkeiten.

Es geht weiter!!!

Gute Nachrichten für alle Leserinnen und Leser von glaubensbriefe.de! Nach einer Zeit der Pause, die meinen Prüfungen für das 2. Examen und damit dem Ende meiner Ausbildung geschuldet war, geht es nun wieder weiter mit regelmäßigen Beiträgen auf diesem Blog! Und das Ende meiner Ausbildung zum Pfarrer bringt auch eine kleine Veränderung für glaubensbriefe.de mit sich: Ab Sommer übernehme ich eine Pfarrstelle in der Gemeinde Bad Bevensen/Medingen in der Lüneburger Heide. Damit richten sich einige meiner Beiträge von nun an auf diese Gemeinde, in der ich in Kürze tätig sein werde. Dennoch hoffe ich, dass auch alle Leser, die den Blog in Neustadt oder an anderer Stelle kennengelernt haben, weiterhin mitlesen und kommentieren mögen, sodass wir weiterhin im Gespräch bleiben. Einen letzten Beitrag soll es ab heute noch einmal für meine Vikariatsgemeinde zu lesen geben!

Allen Neustädter Lesern an dieser Stelle herzlichen Dank für die schöne Zeit und auf Wieder-Sehen!

Und allen Leserinnen und Lesern aus Bad Bevensen und Medingen ein herzliches Willkommen auf glaubensbriefe.de!

Glaubensbriefe.

Wo der Heilige Geist wirkt!

Es geschah in einem Haus. Genauer gesagt im Obergeschoss eines Hauses. Irgendwo in der alten Stadt Jerusalem. Vor knapp 2000 Jahren. Da saßen sie zusammen, Frauen und Männer, und warteten ab. Diese Gruppe aus Frauen und Männern, die in jenem Haus abwartete, war die...

mehr lesen

Was Epiphanias bedeutet – oder: Die Route wird berechnet…

Die Route wird berechnet | Ziel: Gott unter den Menschen | Folgen Sie auf den nächsten Kilometern dem Stern | Achtung! Die Route enthält Störungen | Alternativrouten nicht vorhanden. Gut, wahrscheinlich gab es keine solche Ansagen, als über den Männern, die die...

mehr lesen

„Von morgen ab fängt ein neues Leben an!“

2018 ist da! Schon Vorsätze für das neue Jahr gefasst? Kurt Tucholsky hat vor knapp 100 Jahren die Kurzgeschichte „Neues Leben“ aufgeschrieben. Sie zeigt, dass gute Vorsätze für das neue Jahr zu fassen, keine neue Erscheinung unserer Zeit ist:  ...

mehr lesen

Ihr Kinderlein kommet

„Ihr Kinderlein kommet, o kommet doch all, zur Krippe her kommet in Betlehems Stall. Und seht was in dieser hoch heiligen Nacht, der Vater im Himmel für Freude uns macht.“ Immer wenn ich dieses Lied höre oder singe, sehe ich einen Haufen fröhlicher Kinder vor meinem...

mehr lesen

Flirrende Sehnsucht im Advent

„Als ich ein Knabe war, in Weihnachtszeiten, wie war ich selig da und unersättlich, 
im Duft der Kerzen mit dem neuen Spielzeug zu spielen unterm Tannenbaum: dem Roß, dem Bilderbuch, der Eisenbahn. der Violine! Und wenn auch jedes Spielzeug bald erlosch und Alltag...

mehr lesen

Ein Sonntag für die Ewigkeit

Ende November. Draußen ist es grau und kalt. Der Blick aus dem Fenster ist kompromisslos. Die letzten Blätter sind von den Bäumen gefallen. Die Zugvögel sind längst in den warmen Süden geflogen. Nur noch selten ist Gezwitscher zu hören. Zumeist ist es nur das Krächzen...

mehr lesen

Ein Interview mit Luthers

Moderation: Lieber Martin Luther, liebe Katharina Luther, meine erste Frage wäre, was bedeutet Freiheit für Sie?   Martin: Ich bin damals in dieses Gewitter gekommen und fürchtete, dass ich da nicht wieder lebend rauskomme. Und ich hatte Angst, dass ich dann...

mehr lesen

500 Jahre Reformation

Vor 500 Jahren ging ein Ruck durch die damals majestätisch auftretende Kirche. Grund dafür waren nicht zuletzt die Thesen des Wittenberger Professors Martin Luther, die darauf aufmerksam machten, dass die Kirche den Kern ihrer Aufgabe nicht mehr erfülle: Ihre Aufgabe...

mehr lesen

Auf Wiedersehen!

Jetzt, wenn sich das Laub der Bäume in ein fröhliches Gelb-Orange verfärbt und sich immer mehr bunte Blätter auf den Wegen sammeln – so, als ob sie jemand absichtlich dort hingelegt hätte, um die Wege in den kürzer werdenden Tagen leuchten zu lassen –...

mehr lesen

Was sind Glaubensbriefe?

Die Glaubensbriefe bieten eine neue, weitere Möglichkeit sich über das Leben als Christ Gedanken machen zu können! Sie sind eine Ergänzung zum Gottesdienst; kleine Briefe über das Leben aus Sicht des Glaubens – kurz und jederzeit lesbar als Blog im Internet, dann wenn es gerade passt. Die Beiträge des Blogs können per Newsletter erhalten werden. Gib dazu einfach am Ende dieser Seite Deine Emailadresse ein. Außerdem kann der Blog auch via Facebook, InstagramTwitter oder Bloglovin abonniert werden.